Was schenkt man einer werdenden Mutter für ihre Babyparty?

Freude und Geschenke für geliebte Menschen zu machen ist immer schön

Babyshower ist ein Brauch, der aus der angelsächsischen Kultur zu uns gekommen ist. Sie besteht darin, eine Feier für die zukünftige Mutter anlässlich der bevorstehenden Geburt ihres Kindes zu organisieren. Ziel ist es vor allem, sich gemeinsam im Kreise der Liebsten über die bevorstehende Geburt eines Kindes zu freuen. In der Regel ist diese Veranstaltung eher weiblich geprägt, doch wenn die schwangere Frau wünscht, dass auch die Männer an der Feier teilnehmen, entspricht dies ebenfalls den Regeln für die Babyshower. Die ganze Sache basiert auf dem Ausströmen von Freude, Liebe und Unterstützung sowie auf Geschenken, die entweder sie selbst oder das Baby brauchen werden. Es ist auch eine Zeit, in der sich die Frau für eine Weile entspannen und sich von den Gedanken an die bevorstehende Geburt lösen kann. Obwohl es sich um ein wunderbares Ereignis handelt, das wichtigste im Leben, ist es auch sehr anstrengend, so dass ein Moment der Entspannung im Kreise der Liebsten ebenfalls sehr wichtig ist. Diejenigen, die nach detaillierteren Informationen suchen, laden wir ein, unseren Beitrag “Babyshower – was ist das?” zu lesen, und die Damen, die für die Vorbereitung der gesamten Veranstaltung verantwortlich sind, laden wir ein, unseren Artikel “Wie bereite ich eine Babyshower vor – ein kurzer Leitfaden für die Organisatorin” zu lesen, der dabei helfen wird, alles Schritt für Schritt vorzubereiten.

Was schenkt man einer werdenden Mutter für ihre Babyparty?

Babyshower-Partys zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass die werdenden Mütter mit Geschenken und positiven Emotionen überhäuft werden. Diese Assoziation wird bewusst durch den Namen dieser Partei hervorgerufen, d. h. durch das Wort “shower”, das im Englischen “Dusche” bedeutet. In der Regel sollte die gesamte Feier von einem engen Freund oder einer der werdenden Mutter nahestehenden Person organisiert werden. Was die Geschenke betrifft, so ist das Thema sehr breit gefächert und es lohnt sich auf jeden Fall, darüber nachzudenken und mit den Teilnehmern sowie der schwangeren Frau selbst zu vereinbaren, was am meisten benötigt wird. Die werdende Mutter kann auch den Wunsch äußern, dass die Geschenke z. B. nur für sie selbst oder für das Baby bestimmt sind. Eine sehr interessante und beliebte Lösung ist auch die Festlegung eines gleichen Beitrags für alle Teilnehmer. Auf diese Weise können Sie einen größeren Betrag auf einmal sammeln und ein gemeinsames, aber teureres Geschenk kaufen. Wenn es um bestimmte Dinge geht, empfehlen wir Ihnen, sich von den folgenden Dingen inspirieren zu lassen und Ideen zu sammeln:

– Neugeborenen- und Babykleidung, darunter eine Mütze und kleine Fäustlinge, – Windeln (eine interessante Idee ist ein Windeltorte, die Sie selbst herstellen können – alle Interessierten sind eingeladen, unseren Leitfaden “Eine Windeltorte für eine Babyshower – wie bereitet man sie zu?) – eine warme Decke, – Wickeltisch, Wickelauflagen, – eine Badewanne, eine spezielle Badeeinlage, um das erste Waschen des Babys zu erleichtern, – einen Moses-Korb, – eine Babyschale – einen Autositz, – ein 3-in-1-Kinderwagen, eine Babytragetasche, ein Kinderwageneinsatz, – Fußsäcke für Kinderwagen, einschließlich eines speziellen Winterschlafsacks – Spielzeug für das Neugeborene – warme Socken und Hausschuhe für die werdende Mutter – einen Morgenmantel, einen speziellen Still-BH – ein spezielles Stillkissen

Wenn Sie noch mehr Tipps suchen, laden wir Sie ein, unsere Beiträge “Wyprawka dla nowegoka” (Ausstattung für ein Neugeborenes) und “Wyprawka do szpitala” (Ausstattung für ein Krankenhaus) zu lesen, in denen wir ausführlich beschrieben haben, welche praktischen und notwendigen Dinge eine werdende Mutter und ein Baby benötigen. Die obige Liste ist ein Überblick über die praktischsten und nützlichsten Dinge, aber sie ist natürlich nicht vollständig, und Sie sollten die werdende Mutter auch fragen, was sie noch brauchen könnte.

Gemeinsame Feier der bevorstehenden Geburt

Die Idee der Babyparty entstand in den Vereinigten Staaten, als Frauen begannen, sich vor der Geburt zu treffen und gemeinsam mit der werdenden Mutter auf natürliche Weise zu feiern – um dieses Ereignis gemeinsam zu genießen. In Deutschland ist es noch ein relativ junger und wenig bekannter Brauch, der aber zunehmend an Bedeutung gewinnt. Oft stehen werdende Mütter, die zögern, eine solche Feier zu organisieren, vor einem gewissen Dilemma, das aus den kulturellen Gegebenheiten resultiert, nämlich der Überzeugung, dass das Feiern des bevorstehenden Geburtstags des Kindes eine Art Vorahnung sein könnte und es vielleicht besser ist, es nicht zu tun. Dies ist eine sehr individuelle Angelegenheit für jede Person, aber es ist erwähnenswert, dass die Babyshower-Veranstaltung selbst viele Vorteile sowohl für die zukünftige Mutter als auch für alle Teilnehmer hat, die gemeinsam die außergewöhnliche Freude über die bevorstehende Geburt eines Kindes erleben. Um beim Thema Babyshower und Kinder zu bleiben, laden wir Sie auch dazu ein, unsere anderen Beiträge zu lesen, zum Beispiel:

– Wie viel kostet eine Babyparty? – Wann beginnt das Baby, seinen Kopf selber zu halten? – Wann beginnt ein Baby zu krabbeln? – Wann setzt sich das Kind alleine auf?

Schreibe einen Kommentar

Kundenbewertungen